Sonntag, 31. Januar 2010

denkst du noch, oder lebst du schon?

Von dem, was heute gedacht wird, hängt ab, was morgen gelebt wird.


wundervolle 21 Leser. tada. Freude. Freude. Freude.

03:57 Uhr

03:57 Uhr.
Ich bin müde & überall bist nur Du.

Du. Du. Du.

Freitag, 29. Januar 2010

unwritten.

(...)
Feel the rain on your skin.
No one else can feel it for you.
No one else can feel it for you.
Only you can let it in .
No one else...
no one else...
can speak the words on your lips.
Drench yourself in words unspoken.
Live your life with arms wide open.
Today is where your book begins.

The rest is still unwritten.
(...)

[Natasha Bedingfield - Unwritten]




Donnerstag, 28. Januar 2010

eckiges etwas.

In jedem Fall ist es besser,
ein eckiges Etwas zu sein,
als ein rundes Nichts.


:)

Dienstag, 26. Januar 2010

King of my Castle.





Für dich.

Freitag, 22. Januar 2010

Glückspiel.

"Das Leben mischt die Karten, aber Du spielst das Spiel."

Das stimmt schon, aber dieses eine Spiel habe ich verloren.
Der Preis war so verlockend.
Und mein Einsatz war hoch.
Zu hoch wahrscheinlich.
Ich habe jämmerlich versagt.
Obwohl ich so viel getan habe, um wenigstens ein Teil vom Preis zu bekommen.
Ich habe mit offenen Karten gespielt, fair und vorallem ehrlich.
Ich habe alles auf eine Karte gesetzt.
Aber der Preis hat nicht das gehalten, was er versprochen hat.
Tja, wie ja bekanntlich jeder weiß:
Das Casino gewinnt immer.
Wer in diesem Fall das Casino ist, bleibt mir grade ein Rätsel.


So ist das mit dem Glücksspiel
.
Es war ein Fehler.
Ich hätte die Finger von lassen sollen.
Ich habe so viel verloren.

Ich wollte doch nur Dich.
Nur ein Teil deiner Welt sein.
Aber es sollte nicht sein.

Das Spiel ist zu Ende.
Gescheitert.

So hoffe ich, dass das Gefühlsspiel auch irgendwann ein Ende findet und ich mich grinsend und naiv in ein neues Spiel stürzen kann.


Dienstag, 19. Januar 2010

keine Nacht.

(...)
Du hast mein Herz im Sturm erdolcht.

gedreht jetzt zeigt es Pik.
pumpt sich aus allmählich im Takt.
Zu deiner Musik.

Jeden Tag hab ich gewebt.
Und jede Nacht alles wieder augefriemelt.
Und was hat´s mir gebracht?

Dein Lachen ist ein Schwert.
Es drang tief in mein Leben,
und bracht es zum erbeben.
Doch auch wenn es mich verzerrt.
Zieh die Klinge noch nicht raus.
Denn den schmerz übersteh ich keine Nacht.
(...)

[Jennifer Rostock - Keine Nacht]




Sonntag, 17. Januar 2010

I ate a butterfly.

Hab einen Schmetterling gegessen um zu sehen, ob er in mir fliegt,
ich hatte fast vergessen, wies sich anfühlt wenn sich was bewegt.
(...)
Und mit zerkratzen Flügeln kann ich nicht fliegen.
Und mit zerkratzten Augen kann ich nicht sehen.
Und mit zerkratzter Seele kann ich nicht denken.
Und mit zerkratzten Denken will ich nicht sein.

(...)

[Dan Hiob Experiment - Metamorphose]


Samstag, 16. Januar 2010

difficult times.

Schwierige Zeiten lassen uns Entschlossenheit und innere Stärke entwickeln.

[Dalai Lama]




Donnerstag, 14. Januar 2010

überwinde dich.

Die Welt ist voller Leid,
& voller Überwindung des Leids.





Sonntag, 10. Januar 2010

vielleicht ist es so besser.


Vielleicht bedeuetet Liebe auch lernen, jemanden gehen zu lassen, wissen, wann es Abschied nehmen heißt, nicht zulassen das unsere Gefühle dem im Wege stehen, was am Ende wahrscheinlich besser ist für die, die wie lieben.



Mittwoch, 6. Januar 2010

"Einmal Leben zum Mitnehmen, danke."

Ich wurde heute gefragt, ob mich der Gedanke reizen würde, zu sterben.
Und daraufhin macht ich mir ein paar Gedanken.
Der Tod ansich ist eine interessante Sache.

Aber momentan möchte ich einfach nur "leben".
Ich habe noch so viel vor...
ich möchte die Welt und fremde Kulturen erkunden,
ich möchte noch ganz viele tolle Menschen kennen lernen und mir ihre Geschichten und Ansichten anhören,
ich möchte Fehler machen, um es beim nächsten Mal besser zu machen.
ich möchte eine Nacht nach der andren durchmachen.
Tanzen, bis meine Füße weh tun.
Essen, als wären Kalorien erfunden.
Spielen, als wäre ich eine 5-Jährige.
Lachen, bis mein Bauch weh tut.
Schlafen, als wäre ich ein Murmeltier.
Lieben, bis mein Herz fast platzt.
Küssen, bis meine Lippen streiken.
Fühlen, bis mich eine Gänsehaut duchfährt.
&& noch so wahnsinnig viel mehr.
Ums Sterben kann ich mich dann kümmern, wenns soweit ist. In der Hoffnung das mir dieses Leben noch ein paar Jahre schenkt. Man weiß ja nie.


Sonntag, 3. Januar 2010

with passion.

Es ist egal, wo wir grade sind und mit wem, wir sollten immer das sein, was wir mit Leidenschaft gerne sein möchten.


and if you want to sing out - sing out.

Well, if you want to sing out - sing out.
And if you want to be free - be free.
Cause there´s a million things to be.
You know that there are.
And if you want to live high - live high.
And if you want to live low - live low.
Cause there´s a million ways to go.
You know that there are.

You can do what you want.
The opportunity´s on.
And if you find a new way.
you can to it today.
You can make it all true.
You see. Ah it´s easy.
Ah you only need to know.
Well if you want to say yes - say yes.
And if you want to say no - say no.

Cause there´s a million ways to go.
You know that there are.
And if you want to be me - be me.
And if you want to be you - be you.
Cause there´s a million things to do.
You know that there are.
(...)

[ Cat Stevens - If you want to sing out]







Harold and Maude -im übrigen ein ganz fantastischer Film.