Mittwoch, 31. März 2010

Tage wie dieser, lassen mich zweifeln.

und an Tagen wie diesen.
da tut es unglaublich weh.
ganz unvorbereitet trifft es mich.

Der Gedanke an dich und der nachfolgende Schmerz zieht sich durch mich.
Und ich kann einfach nichts dagegen tun.
Warten bis es irgendwann wieder aufhört.

Und ich bin allein.
Mit meinen Gedanken.
Mit meinen Gefühlen.
Mit mir.

Ich würde so gerne vor mich selbst weglaufen.
Doch wohin flüchten, wenn man auf der Flucht vor sich selbst ist?

Und so muss ich mich mir stellen.
Da muss ich nunmal durch.
Ganz allein.

Ich hab das Ziel im Auge.
Egal wie weit und stolprig der Weg noch sein mag.
Ich werde ihn gehen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen