Montag, 10. Mai 2010

Liebe als Halluzination?

Interessant und erschütternd ist es doch, das kaum ein Schmerz gegen den Herzschmerz ankommt.
Eigene Erfahrung lassen mich sprechen.
Weder Piercings noch Tattoos an schmerzhaften Stellen kamen nicht mal ansatzweise gegen ein gebrochenes Herz an.

Dabei ist die Frage doch, ob Gefühle und Liebe und der andere ganze Krams, überhaupt "echt" sind.
Oder ist es nur eine Einbildung unsrer selbst?
Und wir aber alle fest an sie glaube, weil Generationen von Menschen sie erzählt haben.
So wundervoll sie sein kann, so kann sie uns zerreißen.
Wenn dies nur alles eine Illusion ist, so sollten wir vielleicht ein gutes Placebo erfinden, damit wir wenigstens glauben können, dass die Schmerzen betäubt sind.
Nicht weg, nur betäubt.

Also, ist Liebe nur eine Erfindung der Menschen, damit wir glücklich auf Wolke 7 schweben können oder wahlweise sich in tiefe Abgründe stürzen können?

Weitere Gedankenzüge folgen bei Mitteilungsbedarf.

1 Kommentar:

  1. also zu deinem kurz: ob nun als single glücklich oder unglücklich sei einfach mal dahin gestellt, mich regen einfach viele der leute auf, die alles so öffentlich machen. natürlich habe ich auch mal meine phasen, wo ich iwie dazu geneigt bin, sowas zu twittern oder kram, aber es gibt wirklich einige die machen es LAUFEND und ÜBERALL und wirklich EXZESSIV. und DAS nervt eben..

    ansonsten sehr schöne gedanken dort bei dir im post. auch darüber hab ich mir schon etliche gedanken gemacht. iwie ist es aber leider doch oft so, dass - abgesehn von den vielen schönen momenten - man in situationen die aus der liebe entstehn doch am krassesten verletzt wird...

    AntwortenLöschen