Montag, 28. Juni 2010

veränderndes versuchen.

Es gibt keine Garantien, dass Dinge so bleiben wie sie sind.
Wir müssen uns verändern,
um uns weiterzuentwickeln,
um zu merken, ob es "richtig" war oder eben nicht.

Lass uns ´ne Runde ungezwungenes "Verändern" spielen
und sehen was es mir bringt.


Wem´s gefällt, darf herzlich gern bleiben.
Wem nicht, ein winkendes Adieu.

1 Kommentar:

  1. Hi,
    garantiert ist nur die Unsicherheit,

    und das ist auch gut so :D

    Lg, Lucia

    AntwortenLöschen