Donnerstag, 21. Juli 2011

Dienstag, 19. Juli 2011

Sonntag, 10. Juli 2011

Gedanken um 5:20 Uhr morgens.

Frühmorgens schlafen gehen.
An ihn denken.
Bauchkribbeln.
Lächelnd ins Bett kuscheln.
An den Abend zurück denken.
Sein Lachen und seine Stimme.
Die Augen, in denen man so schoen versinken kann.

Mit Herzklopfen nun versuchen zu schlafen.

Sonntag, 3. Juli 2011

Und ich dachte schon,...

... ich würde mich nicht mehr verlieben...
Kribbeln im Bauch.
Lächeln, wenn man an die Person denkt.
Veträumt durch die Gegend schauen.
Und hoffen, dass es dem anderen genauso geht.
Abwarten und versuchen dieses Gefühl der Ungewissenheit geniessen.

Denn wenn alles unsicher ist, ist alles möglich.